Porvoo (3) 🇫🇮

Finnland

Unser Ziel ist Porvoo. 🌍 Der ursprünglich schwedische Name war Borgå, was so viel wie Burg am Fluss bedeutet. Schon 1346 erhielt sie Stadtrecht, also noch bevor Helsinki überhaupt gegründet wurde.

(🇬🇧 Translate article)

Wir parken unten am Fluss bei Ravintolalaiva Glückauf. Parkgebühren sind echt nicht ohne. Hätten wir gewusst, dass es auch anders geht…

In der Altstadt stehen noch viele alte Holzhäuser. Wie alt sie wirklich sind? Finnland hatte ja auch eine wechselvolle Geschichte. 1708 haben die Russen hier wohl einiges platt gemacht.

Am Platz mit dem alten Rathaus setzen wir uns erst einmal in ein Cafe. Genießen die Sonne, etwas zum Mittag und gleich auch Kuchen und Kaffee.

Von hier geht es ein wenig hinauf zur Porvoon tuomiokirkko. Von dort hat man einen schönen Blick.

Anschließend gehen wir um den verschneiten Maari und hoch auf den Hügel Iso Linnamäki, wo mal die Feste stand. Folgend auf der anderen Seite des Flusses zurück.

Auf dem Weg zurück nach Helsinki machen wir einen kleinen Abstecher nach Emäsalo.

Auf dem Eis sitzen ein paar Esten und angeln. Wirklich große Fische sind es nicht.

Es ist wohl eher aus Spaß an der Freude und nicht um sie zu essen. Ein wenig tun mir die Fische für diesen Zweck leid.

Zugeschneite Straßen. Zum Glück haben wir Spikes.

Gegen Abend fahren wir runter auf Lauttasaari. 🌍

Wir laufen in Särkiniemenpuisto am Ufer entlang und sehen dabei zu wie die Sonne in Helsinki sinkt. Ein eisiges Lüftchen pfeift. Mir frieren fast die Finger ab. Was hilft dagegen. Sauna! Langsam verstehe ich…

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*