Gumbostrand 🇫🇮

Finnland

Ein wenig westlich von Helsinki liegt Gumbostrand. 🌍 Wir kamen eher durch Zufall hier her.

(🇬🇧 Translate article)

Die Straße führt direkt auf den Kiosk an der Seenotrettung zu. Vor uns alles in weis. Kein Hauch strömt über das harte Wasser. Mich lockt es ja schon ein wenig wie Moses… doch ich bin mir nicht ganz sicher ob es mir auch gelingen könnt. So stehen wir am vermeidlichen Rand und schauen auf die eingefrorenen Inseln.

Ein Schild offeriert Konst & Form. Was immer das mag sein, wir sind dabei. Eine schmale Straße führt durch den Ort und letztendlich landest du hier. Wir sind gespannt. GG fragt: Magst da rein? Ich bin die ganze Zeit unterkunstet und kann mich kaum zurückhalten.

So groß hätte ich das gar nich vermutet und auch nicht so Ausstellungsgerecht. Wir sind hier doch weg von – eigentlich von allem – in einem kleinen Dorf.

Teemu Kylvö – Future Forest

Ich möcht ja nicht wirklich pessimistisch erscheinen. Draußen scheint die Sonne als ob‘ s kein Morgen gibt. Und da mach ich mal die Idee eines Schlenkers, bezogen auf die nahe Grenze. Die Möglichkeit auf kein Morgen ist gar nicht so fern. Und bei einer Atomaren Explosion könnte durchaus der Sand schmelzen und einzig solche Skulpturen zurück lassen. Als Einziges.

Niclas Warius – Peace

Wie soll man das interpretieren? Klar wenn du alles im Leben hinter dir gelassen hast wirst du auch den Frieden finden?

Maiju Tirri – Sparkles of Love

Es begeisterte mich. Irgend welche Farben verteilt auf der Leinwand. Doch hätt ich wahrscheinlich nicht diesen Titel gewählt.

Heini Turunen – Bamboléo

Viele Bilder waren mit Kindern an des Wassers Kant. So ein bisschen sehe ich mich. Ist doch schon lange her.

Päivi Eerola – Villien paratiisi

Was auch immer das bedeuten mag. Das Bild wie auch der Titel.

edit: ich musste es doch nachschlagen. ⋉Wildnis Paradies⋊ Warum, ja warum nur hab ich‘ s net gsehn?

Elin Muren – Take this Walz / In my Secret Life

Die Titel erinnern mich an Leonard Cohen. Doch den Unterschied mag ich nicht zu erfassen. Prinzipiell überwiegen doch die Gemeinsamkeiten der Darstellung, denn die Unterschiede. Auf’s wesentliche reduziert und mal den Schmetterling nicht erwähnt   ≺Fette Vase wässert zwei Strunke≻

Auch ganz nett das Bild drapiert in Objekten, welche dem Ort des Bildes zugehörig.

Voll – ja schon fast schreiend – bunt.

Merja Simberg – Vertigo

Dieses auch! Ich mein rötlich bunt – nicht zu knapp. Doch wenn man genau hin sieht – sind dort Zwei im Reigen? Die Kleider fliegen?

Jenni Vakilainen – Care Bears

Da bin ich ja voll dafür und auch so etwas wie ein Experte nach dem Besuch in Kanada. Doch wenn ich’s recht überlege, war es eher anders. Meistens versuchte ich mich in Protection from bears.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*