Sunshine Coast 🇨🇦

Ruby Lake Resort: Gleich neben dem Resort ist das Iris Griffith Field Studies & Interpretive Centre.

Ein kleiner Weg fĂĽhrt erst runter in den Wald, vor unserem Safari Zelt.

Dort kommt er auf einen kleinen abgeteilten Bereich der Ruby Lagune. Ein paar Minuten weiter bist du im Cetntre. Hier ist alles still. Dieses Center soll wohl den Besuchern die Natur ein wenig näher bringen. Du kannst auf unzähligen Tafeln etwas darüber lesen, solltest du nicht in der Lage sein, selbst mit eigenen Augen sehen zu können, was um dich herum passiert. Bänke stehen vor einem schilfgesäumten Teich. Was nun hier zu sehen, sah ich nicht. Halt ein wenig Brackwasser und Schilf. Dazu noch unzählige Insekten, welche zwar irgendwie notwendig in der Nahrungskette, aber einen Aufenthalt hier, nicht sehr komfortabel erscheinen lassen.

Wir wollen dem Weg noch etwas weiter folgen und so auf der anderen Seite der Ruby Lagune zu unserem Resort zurückkehren. Leider führt ab hier der Weg unter einer Spannungsleitung in brennender Sonne. Irgendwie nicht so lieblich wie vorgestellt. Auch die unzähligen wilden gutschmeckenden Brombeeren lassen uns diesen Pfad nicht weiter folgen. Wir kehren um und gehen zum Ruby Lake um ausgiebig zu baden. Dann über den Highway, welcher zur Zeit zwischen den Fähren ausgestorben erscheint. Bei einem schönen Kaffee genießen wir nun das, was man Landläufig Urlaub nennt. Einfach mal nichts tun.

Wären dessen schwimmen ein paar ♦angemalte Schildkröten♦ (Chrysemys picta) im nahen See.

Gegen Nachmittag, als die Temperatur auf ein erträgliches Mas zurückgegangen ist, wollen wir noch einen kleinen Ausflug unternehmen. Wir fahren an der Tankstelle links rein bis zum Ende der Straße in Irvines Landing, vorbei an den Garden Bay Lake und dem Hotel Lake. Ein Pfad führt hinauf auf den Pender Hill. Von hier Oben hast du einen tollen Blick über die stark zerklüftete Küstenlinie.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*