Saalburg Ebersdorf Bleilochtalsperre (17) 🇩🇪

Wir sind auf der A9 und überlegen, wo wir heute Nacht bleiben. Klar könnten wir auch durchfahren. Doch seit wir den Bus haben, ist das gar nicht mehr so wirklich eine Option. Viel entspannter ist es nur so lange zu fahren, wie man Spaß daran hat. Jetzt könnte jeder die Frage stellen seit wann es Spaß mach auf der A9 unterwegs zu sein. Für mich ist das nicht das an sich sondern die Vorfreude auf das danach.

Wir lassen das Bayrische hinter uns und landen an der Bleilochtalsperre. 🌍 Hier soll ein riesiger Stellplatz auf einem ehemaligen Festivalgelände sein. Da muss doch etwas frei sein. Dort angekommen werden wir aber enttäuscht. Alles ausgebucht bis auf den letzten Platz.

Wir fahren zu dem Parkplatz, welcher in Park4Night angezeigt wird. Ist oben im Wald. Na ja – wenn du hier nur pennen willst…. Der See ist aber weit entfernt. Unten am Sportplatz ist auch eine riesen Fläche die wie ein Parkplatz aussieht. Keine Schilder. Zum See sind es nur 5 Minuten.

Irgendwie kann ich nicht anders. Ich stürze mich in diese goldene Oberfläche.

Der Stellplatz hat in der Tat noch etwas Festivalartiges. Viele Menschen aus den unterschiedlichsten Teile Europas. Große Claims. Ist halt nicht so wie ein lauschiger Campground im Wald.

Wir suchen noch etwas zu essen. Die Bude am Strand scheint noch offen. »Jibt nur noch Wurscht – Küche hat eijentlich schon seit na Stunde zu« bekundet die Angestellte bei unserem Blick auf die Karte. Na immerhin. GG schaut verwirrt, ich find‘s großzügig.

 

Kurz ziehen wir noch durch den Ort. Da ist heute ein Feuerwehrfest. Ich denke alle Ortsansässigen sind hier. Lustig doch die Musik…

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*