Kuiseb Pass – Sesriem Canyon – Sossusvlei 🇳🇦

Namibia [Hardap]

Wir verabschieden uns vom Seebad. Wieder rein ins Land. Den ersten Teil der Straße kenne ich noch von Gestern. Abwechslungsreicher wird es als wir zum Kuiseb Pass kommen.

20040317 02 Namibia Kuiseb PaßDie Straße schlängelt sich langsam auf ein höheres Niveau. Nun fahren wir wieder auf einer Ebene. Links ist eine Abbruchkante und rechts sehen wir oft die Dünen. Die Gegend ändert sich nur schleppend. Ein oder zwei Kurven machen es nicht aufregender. Bei dem Sesriem Canyon biegen wir ab in Richtung Sossusvlei. Wieder geht es gerade aus bis zum Horizont. Rechts und links Dünen. Diese werden immer röter je weiter der Tag vorschreitet.

20040317 03 Namibia C14Wir lassen es uns nicht nehmen eine dieser Dünen zu besteigen. Wir sind die Einzigen weit und breit. Selbst die 4×4 Fahrzeugbetreiber sind schon auf dem Heimweg. Weiter bis zum Ende der Straße. Dort steht noch jemand der eine Tour anbietet. Von hier ist es nicht mehr weit und wir wollen unser Auto nicht im Sand verlieren. So fahren wir die restlichen 5 Minuten im Jeep. Dann stehen wir da. Hier ist ab und zu mal ein wenig Wasser. Sollte es irgendwo regnen wohlgemerkt.

20040317 09 Namibia SossusvleiRundherum hohe Dünen die den Weg zum Meer versperren. So bleibt dem Wasser nichts weiter übrig als langsam zu versickern oder durch der Sonne Brand zu verdunsten. In beiden Fällen ist es danach weg. Also genau der Zustand wie es jetzt hier ist. Wir laufen ein wenig herum. Der aufsteigende Wind bläst uns Sand in die Augen. Der Fahrer deutet an das es eigentlich verboten ist hier auf die Dünen zu klettern. Wir haben das Schild gesehen aber auch die vielen Fußspuren die Dünen hinauf. Ich nehme mal an, er wollte uns indirekt auffordern. Wir haben eigentlich genug gesehen.

Unser nächster Stopp ist der Sesriem Canyon. Dieser heißt so weil sechs Riemen notwendig waren um dich abzuseilen. Auf seiner Sole spendet er angenehmen Schatten.

20040317 19 Namibia SesriemNun ist der Tag fast geschafft. Wir müssen noch unsere teure Lodge finden die wir gestern in Swakobmund buchten.

20040317 22 Namibia C27Die Lodge ist nicht schlecht. Mitten im Nirgendwo. Viele sind nicht da.

20040317 23 Namibia D845Wir sitzen auf unserer Terasse und sehen zum wie die Sonne versinkt. Kein Geräusch stört den Gang. Die Katze des Hausherren ward auch der Einsamkeit überdrüssig und gesellte sich zu uns. Wir hatten nichts dagegen. Aufregender wurde das Schauspiel nicht aber irgendwie fühlte man sich besser. 6 Augen starren gerade aus. Heut stirbt keiner an Herzinfakt.

20040317 26 Namibia D845

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*