Ha Tal 🇧🇹

Bhutan

Am letzten Tag besuchten wir das Ha Tal. 🌍 Dieses ist touristisch überhaupt noch nicht erschlossen. Deshalb haben wir alles zum Essen mitgenommen. Wieder kommen wir über einem Pass. (Chele La)

Paro-Ha Chele LaIch wollte ein paar Fotos machen und rannte den Hügel an. Nach ein paar Metern war ich völlig fertig. Mist, ich habe vergessen, wie hoch wir sind. Fast 4000m. Kein Wunder!

Paro-Ha Yak
Yak

HaNun ging unser Aufenthalt langsam dem Ende entgegen. Die Bhutanesen sind sehr nett und aufmerksam. Gleichsam sind sie aufgeschlossen gegenüber andern Kulturen. Hier gibt es nicht das absolute ’so muss dass gemacht werden‘! Eine kleine Episode. Meistens sind in den Hotels Frauen angestellt. Sie seien in solche Dingen erfahrener und legen mehr Wert auf Ordnung und Schönheit. Als diese kleinen Mädchen nun meine schwere Tasche zu zweit die Treppe rauf wuchteten, schaute ich ein wenig – ja wie – warum müssen das so zierliche Frauen machen, sage aber nichts dazu, weil ich hier zu Gast bin. Unser Führer bekam jedoch meinen Blick mit und fragte vorsichtig, ob etwas nicht in Ordnung wäre. Ich erklärte ihm, dass ich die Tasche lieber selbst rauf gebracht hätte, wenn kein Mann da ist. Bei uns lässt man schwere körperliche Arbeit nicht von Frauen ausführen, weil wir sie achten. Ab dann organisierte er immer irgendeinen Mann, der meine Tasche runterschleppte. Er sei sehr dankbar für den Hinweis.

Nun hieß es Abschied nehmen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*