Gilfenklamm (3) 🇮🇹

Südtirol


Mareit: Wir fahren rüber nach Stange und parken auf dem großen Parkplatz. 🌍 Noch scheint nicht viel los zu sein. Nun folgen wir dem Ratschingserbach. Bald schon kommt das Eintrittshäuschen zur Klamm. Wir berappen die 5€ und sind gespannt. (🇬🇧 translate article)

Erst einmal geht es an den rauen Wassern entlang. Vereinzelt liegen die Brocken weißen Marmors im Flussbett. Das Rauschen wird immer stärker.

Die Felsen rücken immer näher. Donnernd zwängt sich der Fluss hindurch.

Hier wird es auch immer voller. Mancherorts drängeln sich die Leute aneinander vorbei. Wie sieht es hier wohl zu Hochzeiten aus?

Doch gelohnt hat es sich auf jeden Fall.

Zurück folgen wir dem Weg auf der anderen Seite des Baches. Dieser führt auf einer kaum befahrenen Straße an einigen Bauernhöfen vorbei bis zur Ruine Reifenegg.

Viel ist nicht mehr zu sehen. Der Turm beindruckt mich. Also der Zustand. Die Burg wurde ja schon im 17. Jahrhundert aufgrund ihrer fehlenden Notwendigkeit aufgegeben.

Dafür sind doch noch einige Steine übereinander.

Von hier führt ein etwas beschwerlicher wurzelübersäter Weg den Abhang hinunter.

Wir packen unsere sieben Sachen und fahren weiter zum Toblacher See.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*