Deep Cove 🇨🇦

Vancouver [British Columbia]

Unsere Fahrt neigt sich nun dem Ende entgegen. Wir rufen unsere Bekannten von der ersten Campingnacht an, ob sie unser ganzes Campingzeug haben wollen, welches wir nun nicht mehr brauchen. Sie verneinen laden uns aber ein, bei ihnen zu bleiben.

So fahren wir Richtung Fähre. In Sechelt stoppen wir an einem rote Kreuz laden und verschenken, was wir nicht mitnehmen können. Ich hoffe mal inständig, das unsere Sachen einen neuen Besitzer finden werden, welcher sie genau so schätzen lernt wie wir.

Wir entern die Fähre zurück nach Horseshoe Bay. Ist ja nun nichts Neues mehr. Der Blick hinaus ist immer noch sehr beruhigend.

Nach Deep Cove scheint es eigentlich nicht sehr weit. Einfach die Küstenlinie entlang. Im Prinzip ist es in Kilometern ausgedrückt auch richtig. Heute nun ist Freitag Nachmittag und alles ist auf den Beinen. Die einzigen Brücken stauen den Verkehr und etliche Baustellen machen es nicht einfacher.

Angekommen werden wir herzlich begrüßt und uns wird Zeit gelassen uns einzufinden. Tja eigentlich brauchen wir diese nicht. So drängt es Bruce hinaus. Er möchte noch unbedingt etwas spazieren. Wir gehen in den Panorama Park, Cove Cliff Park, Myrtle Park, Wickenden Park.

Wir sitzen zu Abend zusammen und Roxi bekocht uns alle. Vielen Dank für das lecker Mahl. Dann bauen wir noch kurz an dem Motor des Bootes herum.


Am nächsten Morgen, nach dem Frühstück, müssen Roxi und Bruce los. Sie wollen uns einen Schlüssel geben, damit wir einfach gehen können, wenn wir bereit dazu. Ach, ich muss sowieso los. So verlassen wir gemeinsam das Haus. Ich finde es aber doch bemerkenswert, dass sie dir so schnell alles anvertrauen. Ist das in Deutschland auch die Regel???

Noch ein kurzer Besuch in der Stadt, da wir sowieso da durch müssen. East Hastings beherbergt alle welche keine Bleibe haben oder durch Drogen schon so weit weg vom Realitätshorizont, dass sie mental gar nicht hier. Ein eher erschreckendes Bild, was ich hier das erste Mal in diesem Land sehe.

Die restliche Wartezeit verbringen wir im Outlet Center beim Flughafen.

Und nun geht’s zurück.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*