Buenos Aires 🇦🇷

Argentinien

Buenos Aires San Telmo Plaza Dorrego

Joe: Das Zimmer war schön und wir haben gut geschlafen. Wieder in der Lobby, rief man uns ein Taxi, drückte uns Geld für dieses in die Hand und wünschte uns noch einen guten Aufenthalt. Unterwegs merkten wir dass wir unseren Zimmerschlüssel nicht abgegeben hatten. Der Taxifahrer meinte gutgelaunt, als wir ihn zurückorderten, “nehmt ihn mit als Souvenir”. Das neue Hotel ist eindeutig eine nochmalige Verbesserung. Wir beschweren uns nicht mehr. So kann man Buenos Aires genießen.
Die Metro ist gleich um die Ecke. Eindeutig die beste Wahl. Wir fahren in den Bezirk San Telmo.

Buenos Aires San Telmo
Buenos Aires San Telmo

Das ist der älteste Teil der Stadt. Viele alte Häuser, nette Lokale und eine Menge Antiquitätenläden. Da sind sehr viele Dinge drin, die man gut verwenden könnte, um sein Heim zu dekorieren. Sehr gefallen haben uns die alten Leuchter. Wir fragten uns, wo sie so viele prachtvolle Kronleuchter her haben.

Buenos Aires San Telmo
Buenos Aires San Telmo

Später bekamen wir mehr oder weniger die Antwort serviert, als wir durch die Straßen liefen. Viele Häuser sind bewohnt und mit einer gewissen gesunden Patina versehen, aber auch viele dem Verfall preisgegeben. Der anhaltende Untergang der argentinischen Wirtschaft zwingt halt zu drastischen Maßnahmen bis hin zum Verkauf des Leuchters.

Buenos Aires San Telmo
Buenos Aires San Telmo

Zum Hafenviertel (la Boca) scheint es auf der Karte nicht weit. Wie überall in diesem Lande, sollte der Weg länger werden, als gedacht. An einem Obststand wurden wir aufgehalten und gefragt, wo wir hin wollen. Sie sagten uns, dass das besser wäre mit dem Bus. Packt alles, was ihr habt in die Taschen und geht schleunigst zur Haltestelle! Machen wir. Der Bus bringt uns fast bis ans Ziel. La Boca.

Buenos Aires la Boca
Buenos Aires la Boca

Viele bunte Häuser. Sieht ein wenig wie besetzt aus.

Wird aber sehr touristisch ausgenutzt.

Buenos Aires la Boca
Buenos Aires la Boca

In den Kneipen tanzen Paare Tango im Eingang und stellen sich für ein gewisses Entgelt zur Verfügung, um Fotos mit dir zu machen, damit du deinen zu Hause gebliebenen neidvolle Blicke abluchsen kannst, wenn sie dich mit einer rassigen ArgentinierIn in erotischen Tanzszenen sehen.

Ist uns irgendwie zu viel. Wir suchen den Bus. Glücklicherweise wissen wir langsam wie es geht.

Im Verwaltungsbezirk haben wir uns ein kleines Mahl gegönnt. Salat. Anschließend die Hauptstraße des 25 Mai hinauf.

Buenos Aires Plaza de Mayo
Buenos Aires Plaza de Mayo

Gänzlich anders als das was wir bis jetzt sahen. Ein wenig wie Paris am Anfang und ein wenig wie New York am Ende. Die ganze Stadt ist sehr unterschiedlich und interessant.

Nun erst mal zurück ins Hotel und auf der Dachterrasse ins Yacuzzi.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*