07.11 übers Land (Karatu – Serengeti) 🇹🇿

Tansania

Die Fahrt geht weiter. Wir streifen den Ngorongoro Krater. Bei diesem kurzen Stopp am Kraterand bittet uns ein gleichfalls haltender Bus um ein Foto mit uns Weißen.

20091107 043 Ngorongoro CA KraterblickWieder fällt mir die große Freundlichkeit und das Lächeln der Leute auf. Weiter Richtung Serengeti.

20091107 024 Fahrt nach Ngorongoro KaratuDem Asphalt ist ein kaminroter Sand Belag gewichen. Alles neben der Straße ist mit diesem überzogen. Unser Fahrer ist sehr vorsichtig. Geht kein Risiko ein und stoppt bei jedem noch so kleinen Tier was wir am Wegesrand erblicken. Langsam haben wir es besser drauf. Er erklärt geduldig die Art und die besonderen Verhaltensweisen. Es ist sehr interessant. Der Eingang in den Park ist unspektakulär. Du fährst eine Schotterpiste über nicht wenig schottrige Gegend. Am Wege stehen oft Menschen aus dem stolzen Massai Geschlecht, gekleidet in sehr farbenfrohe Kleider. Die Regierung möchte nicht, dass diese nur noch betteln uns so hält uns unser Fahrer an, nicht anzuhalten um ein entgeltliches Foto mit ihnen zu machen. Er schlägt vor, diese Aktion nur ein einziges Mal zu machen und ansonsten nicht zu stoppen. Ok, sehen wir ein. Langsam bekommen wir einen tieferen Einblick in die Probleme hier.

20091107 090 Serengeti NP Eingang Masai FrauenAm Wegesrand plötzlich ein riesiger Greifvogel der gerade etwas geschlagen hatte und uns deshalb grimmig anschaute wohl fürchtend das wir ihm seine Beute streitig machen könnten.

20091107 112 Serengeti NP KampfadlerDieses gab uns nun Gelegenheit ihn ausgiebig zu beobachten. Ein paar Minuten weiter ein Bogen über die Straße. SERENGETI.

20091107 087 Serengeti NP EingangWow. Ich bin hier. Da wo diese Filme gedreht wurden. Gespannt schaute ich mich um. Nichts. Vereinzelte Gräser. Endlose Ebene. Darauf sehr sparsam ein paar Hügel verteilt die aussehen als ob jemand die Felsen der Ebene auf einen Haufen geschmissen hat. Die Dinger werden Kopjes genannt. Holländer waren auch hier. Rechts und links eines spärlich mit Wasser gefüllten Flusses, grünt es etwas mehr.

20091107 154 Serengeti NPWir biegen ab und gehen auf die Pirsch. Vereinzelt sollen hier die Raubkatzen umherschleichen. Wir fahren ein wenig rum und sehen –  gar nichts. Nieseln setzt ein. Mich fühlend in diesem Wetter denke ich, dass wird wohl nichts heute. Die sind alle zu Hause. Welch ein Irrtum und welche Vermessenheit anzunehmen, ich könne die Wildnis verstehen. Aus dem hohen trockenem Gras kommt ein Leopard. Setzt sich 3 Meter neben unseren Wagen hin und betreibt Fellpflege. Ich glaub ich spinne. Meine Kamera, immer schussbereit haltend, vergesse ich erst einmal.

20091107 198 Serengeti NP LeopardNach 20 Minuten macht sich die Katze auf den Weg. Sie hat sich genügend zurechtgemacht und ihr Fell glänzt seidig. Das Spiel der Musterung bei ihrem Gang hält mich in Bann als sie auf uns zukommt. Ich noch in Trance wollte meinen Arm aus dem Fenster heben um das Tier zu streicheln, als unser Guide meinte, dass dieses nicht Ratsam wäre. Sie sieht sehr friedlich aus im Moment, ist aber eine Wildkatze. Ich lasse sie ungekuschelt ziehen. Der Tag ist gelaufen. Egal was auf dieser Reise kommt, es hat sich gelohnt. Erwähnte ich wohl schon einmal und es wird nicht das letzte mal bleiben. Wir fahren weiter. Etwas bewegt sich im Gras. Es ist ein Serval.

20091107 254 Serengeti NP ServalSehr scheue Wesen und selten zu sehen. Leider war er sehr weit entfernt. Die Zeit ist überreif zu unserer Lodge (Lobo Wildlife Lodge) zu fahren. Ok wir brechen hier ab. »Stop, Halt, Stop!« Ist das da ein Löwe? Ein Löwenweibchen trottet über das Gras genau auf uns zu. Wir halten den Atem an, wohl hoffend, uns dadurch unsichtbar für sie zu machen. Sie nimmt keinerlei Notiz von uns. Ein paar Meter vor unserem Wagen ist eine kleine Pfütze im Wege, welche sie ansteuert, um ganz gemütlich darin zu schlecken.

20091107 270 Serengeti NP LöwenIch fass es nicht. Toll. Unser Guide drängt zur Eile. Es wird Dunkel und es gibt hier nicht wirklich Dämmerung. Die Sonne hängt den ganzen Tag da Oben und zum Abend hin, fällt sie einfach runter. Wir sind nicht weit vom Äquator!

20091107 134 Serengeti NP Kuh Antilope

20091107 304 Serengeti NP Topi Antilope

20091107 341 Serengeti NP BüffelFür mich überhaupt nicht stimmig ist der Verknüpfung von Geist und Körper bei Büffeln. Das ist ja nun nicht gerade ein kleines Schmusetierchen. Wenn sie sich untereinander streiten, um die Gunst der Erwählten, zum Beispiel, sieht man wie viel Muskeln in das Fell eingewickelt sind. Stehst du aber Kopf an Kopf mit diesem Tier, schaust ihm in die Augen und klatscht plötzlich die Hände zusammen, springt es durch die Gräser wie ein kleines Kind was vor allem Angst hat.

Die Mädels müssen mal aufs… Der Fahrer stoppt. Bushtoilett? fragt er. Es gibt wohl einige seiner Gäste, die das ausschließen. Wat mut dat Mut. Heißt ja! Ist es gefährlich? ´Ne, Ne, hier sind keine gefährlichen Tiere. Geh direkt hinter den Wagen. Die Männer passen Rechts und Links auf. Ich vorn.´ War seine Ansage. Kaum zurück im Wagen sitzt am Wegesrand ein Löwe. So viel zu – hier gibt es weit und breit keine gefährlichen Tiere. Die Lodge ist in eines dieser Kopjes gebaut. Sehr unauffällig und doch architektonisch meistervoll gelöst. Der Essenssaal dünkt kolonial.

20091107 349a Serengeti NP Lobo Wildlive Lodge

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*